Internetseiten mit Windows Bordmitteln sperren Windows Terminalserver 2003

0
5264

Wenn man am Server  oder am PC (auch Terminalserver) Internetseite sperren möchte, man aber keinen Proxyserver im Einsatz hat kann man es über die Gruppenrichtlinien machen.

Die Lösung dazu sieht vor alle Internetseiten über einen nicht vorhandenen Proxyserver ins leere zu schiecken. Nur die freigegebenen Seiten werden am Proxy vorbei geleitet.

Dazu legt man nun folgende Gruppenrichtlinie an:

gpedit.msc

Richtlinie für den Lokalen Computer  –  Benutzerkonfiguration  –  Administrative Vorlagen  –  Windows-Komponenten – Internet Explorer –  Internetsystemsteuerung  –  Verbindungsseite deaktivieren „auf Aktiviert“ stellen.
Somit wird verhindert, dass sich der User die Proxyeinstellungen selbst wieder ändern kann.

Richtlinie für den Lokalen Computer  –  Benutzerkonfiguration  – Windows-Einstellungen – Internet Explorer-Wartung – Verbindung – Proxyeinstellungen.
Hier die Proxyeinstellungen aktivieren und als Proxyserver 127.0.0.1 eingeben.
Für alle Adressen denselben Proxyserver verwenden Aktiviren
Kein Proxyserver für lokale Adressen (Intranet) verwenden Aktvieren
Ausnahmen:  Hier alle Webseiten eintragen die man erreichen soll.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here