Leistungsvergleich Citrix XenServer Virtuelle Server

0
1817

Nachfolgend ein Test mit Citrix XenServer 5.5 und der Lastverteilung zwischen den einzelnen virtuellen Servern. In diesen Test wurde versucht den verschiedenen Virtuellen Servern verschiedene Leistungen zuzuweisen und die gegenseitige Auswirkung aufzuzeigen.
Getestet wurde auf einem Standard PC mit Intel DualCore Prozessor mit 3Ghz. Es wurden 5 virtuelle PCs mit Windows XP installiert. Je 512MB Ram und 17GB HDD.

XenServer
Die Anzeige „1 – Nur Server 2 CPUs 100%“ zeigt die maximale Gesamtleistung des XenServers. Nur ein virtueller PC läuft und diesem wurden 2 Prozessoren zugewiesen. Die Leistung ist ident eines nicht virtuellen PCs. (lt. SiSoft CPU Test)

  • Der „1 – Nur Server 2 CPUs 100%“ stellt die Reverenz dar.
    Nun wurden alle Server gestartet und alle haben die gleiche Leistung zugeteilt bekommen. Je nur einen Prozessor und 50% Priorität.
  • Test 2, nur der ein Testserver läuft, alle anderen sind abgeschaltet.
  • Test 3, alle 5 Server laufen im Leerlauf, so erreicht 1 Server 47% der CPU Leistung.
  • Test 4, alle 5 Server laufen, davon ein Server auf 100% CPU Last. Der Testserver zeigt hier keine Änderung der Leistung da sich die Last nun 50/50 auf beide CPU Kerne vom XenServer verteilen.
  • Test 5, 2 Server laufen auf 100% CPU Last, die Leistung vom Testsystem geht auf 30% der Gesamtleistung zurück.
  • Test 6, 3 Server laufen auf 100% CPU Last, die Leistung vom Testsystem geht auf 22% zurück.
  • Test 7, 4 Server laufen auf 100% CPU Last, die Leistung vom Testsystem geht auf 18% zurück.

Nun kann man gut beurteilen, wie weit sich die einzelnen Lasten gegenseitig auswirken.
Da man in den meisten Situation verschiedene Server mit unterschiedlicher Leistung benötigt, bzw. einzelne Server eine höhere Priorität haben, so empfiehlt sich die Leistung im XenCenter für die einzelnen Server einzustellen. Unter „CPU and Memory“ kann man für jeden virtuellen Server / PC die CPU Priorität festlegen.
Xen

  • Test 1, Testserver wurde auf Prio 100 gestellt, alle anderen 4 Server auf Prio 50. Alle 4 Server auf 100% CPU Last gefahren. So erreicht der Testserver 30% Leistung. Dies sind bereits 12% mehr Leistung als bei einer gleichmäßigen Verteilung von 5 mal 50%.
  • Test 2, Testserver auf Prio 100, alle anderen 4 Server auf Prio 40 und auf 100% CPU last. Hier steigt die Leistung vom Testserver sofort auf 63% der Gesamtleistung.
  • Test 3, Gleiche Prio – Verteilung wie Test 2, aber alle anderen 4 Server im Leerlauf. Der Testserver erreicht 100% der Gesamtleistung.

Wenn man nun verschiedene virtuelle Server betreibt, so empfiehlt sich die tatsächlich benötigte Leistung genau zu ermitteln und auf die vorhandenen virtuelle Server zu verteilen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here