Mainboard Testbericht Kompatibilität Mainboard ASUS P8Z68-V, Z68 (90-MIBGC0-G0AAY00Z)

2
2244
ASUS-P8Z68-V
ASUS-P8Z68-V

Der Intel Z68 Chip ist der jetzt (Stand September 2011) neueste Chip von Intel. Das Mainboard hat soweit alles, was man von einem modernen Mainboard erwartet. Es verfügt über SATA 3 und USB 3 Anschlüsse. Was sofort bei diesem Mainboard aufgefallen ist, es verbraucht im Leerlauf um 10 Watt mehr Strom als z.B. ein Intel DQ67EP oder ASUS P8Q67-M DO Board.

Getestet wurde mit:

  • Mainboard ASUS P8Z68-V
  • Intel i2600 Prozessor
  • Festplatte Western Digital WD5001AALS 500GB
  • Blu-Ray Laufwerk von LG
  • 2 mal 4GB Ram Samsung
  • Prozessorlüfter EKL Alpenföhn Sella
  • Netzteil be quiet! Pure Power 300W ATX 2.3 (L7-300W/BN103)
  • PC Gehäuse 3R System R480

Getestete Betriebssysteme:

  • Windows 7 64bit
  • Ubuntu 11.04 Server 64bit
  • Ubuntu 11.04 Desktop 64bit
  • Linux Mint 11 „Katya“
  • openSUSE 11.4
  • PC-BSD 9
  • VMware-VMvisor-Installer-5.0.0-469512.x86_64
  • Microsoft Windows Server 2008R2
  • CentOS 5.6
  • Fedora 15 Fedora-15-x86_64-Live-Desktop
  • Sn0wL1nuX 11 64bit
  • PCLinuxOS 2011.06 KDE4
  • debian-6.0.2.1 64bit
  • Proxmox ve 1.8-6070-5 Virtualisierung
  • Citrix Xenserver 5.6.100 SP2

Windows 7 64bit
Windows 7 Installation von DVD mit Standardtreibern funktioniert. Treiber von Mainboard Treiber CD nachinstallieren. Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert. Stromverbrauch im Leerlauf 35 Watt.  Volllast Stromverbrauch 87 Watt.

Ubuntu 11.04 Server 64bit
Installation OK, Stromverbrauch Leerlauf 35Watt.

Ubuntu 11.04 Desktop 64bit
Installation OK. Alle Geräte erkannt inkl. USB3. Energiesparfunktionen – Standby funktioniert auch. Bluetooth funktioniert.  Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Stromverbrauch im Leerlauf 35 Watt.

Linux Mint 11 „Katya“
Installation OK. Alle Geräte erkannt. USB3 OK, Bluetooth OK. Energiesparfunktionen – Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Stromverbrauch im Leerlauf 35 Watt.

openSUSE 11.4
Installation OK. Alle Geräte erkannt. USB3 OK, Bluetooth OK.  Energiesparfunktionen – Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Grafikkarte funktioniert fehlerhaft (am Desktop viele Grafikfehler) Stromverbrauch im Leerlauf 36 Watt.

PC-BSD 9
Installation OK. Intel Grafikchip nicht erkannt, nur Standard VESA Treiber. USB3 Ports keine Funktion. Bluetooth  keine Funktion. Standby Funktion funktioniert nicht.  Sound OK. Stromverbrauch im Leerlauf 41 Watt.

VMware-VMvisor-Installer-5.0.0-469512.x86_64
Installation schlägt fehl. (Netzwerkkarte nicht erkannt)

Microsoft Windows Server 2008R2
Installation OK. Offiziell von ASUS gibt es für das Mainboard keine Treiber für Windows 2008R2. Es lassen sich aber einige Treiber von der CD installieren. Aber die Netzwerkkarte (Intel 82579) lässt sich nicht installieren. Auch das Bluetooth Modul kann man nicht installieren.

CentOS 5.6
Installation OK. Alle Geräte erkannt. USB3 Schnittstellen funktioniert nicht. Bluetooth funktioniert nicht. Energiesparfunktionen – Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Nach dem Aufwecken aus dem Standby funktioniert die Tastatur nicht mehr.  Stromverbrauch im Leerlauf  38 Watt.

Fedora 15 Fedora-15-x86_64-Live-Desktop
Installation OK. Alle Geräte erkannt. USB3 Schnittstellen funktioniert. Bluetooth funktioniert nicht. Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Stromverbrauch im Leerlauf  34 Watt.

Sn0wL1nuX 11 64bit
Basierend auf Ubuntu 11.04 funktioniert alles wie bei Ubuntu 11.04. Alle Geräte erkannt. USB3 funktioniert ebenfalls. Bluetooth funktioniert.   Stromverbrauch im Leerlauf 35 Watt. Standby funktioniert . Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht.

PCLinuxOS 2011.06 KDE4
Installation funktioniert nicht.

debian-6.0.2.1 64bit
Installation nicht möglich – kein Treiber für Intel Netzwerkkarte (Chip vom Mainboard)

Proxmox ve 1.8-6070-5 Virtualisierung
Installation OK. Alle Geräte erkannt. VMs laufen Problemlos. Es laufen jedoch nur  OpenVZ Systeme. KVM läuft nicht, da der Intel Z68 Chip kein Intel VT unterstützt.

Citrix Xenserver 5.6.100 SP2
Installation meldet, dass kein Virtualisierungsunterstützung aktiviert ist. Man kann die Meldung übergehen und installieren. Jedoch kann man später keine VMs erstellen. Grund auch hier wieder die fehlende Intel VT Unterstützung vom Z68 Chip.

ASUS-P8Z68-V
ASUS-P8Z68-V

2 KOMMENTARE

  1. Sie schreiben hier, dass die Windows 7 Installation funktioniert! Welche Einstellungen haben Sie im Bios getroffen und wo haben sie die Festplatte angeschlossen? Ich versuche zurzeit, Windows 7 zu installieren, leider fehlt Windows der Treiber für den SATA Controller…

    Würde mich über eine Antwort freuen!

  2. Die Festplatte wurde an die SATA3 Schnittstelle angesteckt. Das Board wurde mit den Default BIOS Setting gestartet. Zu Installation wurde ein Windows 7 Pro mit SP1 verwendet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here