Installationsanleitung VMware Server 1.0.10 auf Debian 5.03 Lenny 64bit

2
1670
VMWareBei der Installation von Debian 5 wurde nur das Grundsystem installiert so wie bereits in der Anleitung  http://ww1.4hf.de/2009/02/installation-von-vmware-server-20-64bit-auf-linux-debian-50-lenny-64bit.html Beschreiben wurde. Nur es wurde die derzeit erhältliche Version von Debian 5.03 verwendet. Der Ablauf selbst hat sich nicht verändert. Wenn noch nicht installiert wurde dann führen sie die Installation von Debian lt. Anleitung von Seite 1 bis 6 durch.

Wir steigen nach dem Punkt der Installation von ssh wieder ein.

Als root anmelden.

Schritt 1.
aptitude install linux-headers-uname -r libx11-6 libx11-dev x-window-system-core x-window-system xspecs libxtst6 psmisc build-essential ia32-libs

VMWare Server 1.0.10 Debian
VMWare Server 1.0.10 Debian

Frage: Wollen Sie fortsetzen? [Y/n/?] y

VMWare Server 1.0.10 Debian
VMWare Server 1.0.10 Debian

Nun werden die Vorraussetzungen installiert. Dies kann einige zeit in Anspruch nehmen.

Schritt 2

apt-get install tar bzip2 wget

VMWare Server Schritt 2
VMWare Server Schritt 2

Schritt3

aptitude install gcc-4.1

schritt3
schritt3

Schritt4

apt-get install g++-4.1

VMware Schritt 4
VMware Schritt 4

Bei der Frage: Möchten Sie fortfahren [J/n]? J

VMware Schritt 4 B
VMware Schritt 4 B

Schritt5

export CC=/usr/bin/gcc-4.1

VMWare Server 5
VMWare Server 5

Schritt6

su –

dann

cd /tmp

schritt6-debian-vmware
schritt6-debian-vmware


Schritt7

Das VMware Paket von VMware holen.

wget http://download3.vmware.com/software/vmserver/VMware-server-1.0.10-203137.tar.gz

schritt7-debian-vmware
schritt7-debian-vmware

Schritt 8

Entpacken des VMWare Software

tar xvfz VMware-server-*.tar.gz

schritt8-debian-vmware
schritt8-debian-vmware

Schritt 9

Ins Installationsverzeichnis wechseln und Installation starten

cd vmware-server-distrib

./vmware-install.pl

schritt9-debian-vmware
schritt9-debian-vmware

Schritt 10

Alle Fragen einach mit Enter beantworten bis zur Frage:

Before running VMware Server for the first time, you need to configure it by

invoking the following command: „/usr/bin/vmware-config.pl“. Do you want this

program to invoke the command for you now? [yes] no

Hier gibt man NO ein

schritt10-debian-vmware
schritt10-debian-vmware

Schritt 11

Ptach für VMWare holen

wget http://www.insecure.ws/warehouse/vmware-update-2.6.26-5.5.7.tgz

schritt11-debian-vmware

Schritt 12

Patch für VMware entpacken.

tar xfz vmware-update-2.6.26-5.5.7.tgz

schritt12-debian-vmware
schritt12-debian-vmware

Schritt 13

Ins Verzeichnis vom Patch wechseln und Installation starten.

cd vmware-update*

./runme.pl

schritt13-debian-vmware
schritt13-debian-vmware

Schritt 14

Wenn nun als erstes wieder die Frage kommt:

Before running VMware Server for the first time, you need to configure it by

invoking the following command: „/usr/bin/vmware-config.pl“. Do you want this

program to invoke the command for you now? [no] yes

Diese beantworten wir mit YES !!!

schritt14-debian-vmware
schritt14-debian-vmware

Schritt 15

Das Installationsscript starten.

Dann kommen die Lizenzbedingungen die man immer mit Enter durchläuft. Danach muss man mit YES die Bedingungen bestätigen.

Dann geht es immer weiter mit Enter

schritt15-debian-vmware
schritt15-debian-vmware

Wenn diese Meldung erscheint:

Your kernel was built with „gcc“ version „4.1.3“, while you are trying to use

„/usr/bin/gcc“ version „4.3.2“. This configuration is not recommended and

VMware Server may crash if you’ll continue. Please try to use exactly same

compiler as one used for building your kernel. Do you want to go with compiler

„/usr/bin/gcc“ version „4.3.2“ anyway? [no]

So bricht die Installation ab.

Schritt 16

Wir geben den befehl:

export CC=/usr/bin/gcc-4.1

ein und starten dann das Script noch mal mit

./runme.pl

schritt16-debian-vmware
schritt16-debian-vmware

Hier immer mit Enter bestätigen

Schritt 17

Nach einiger Zeit kommt man dann zur Eingabe der Seriennummer. Dieser erhält man kostenlos nach der Registrierung bei VMware.

http://register.vmware.com/content/registration.html

schritt17-debian-vmware

Schritt 18

Installation ist abgeschlossen

schritt18-debian-vmware

Schritt 19

Start von VMware Server Console (in diesem Beisspiel von einem Windows PC im gleichen Netzwerk. Die VMware Server Console kann man ebenfalls von der Webseite downloaden)

Hier geben wir die IP Adresse des Debian Servers ein und geben als Benutzer root an und das Passwort für root.

Konsole
Konsole

Schritt 20

Meist kommt nach einer Neuinstallation die Meldung, dass der Zielcomputer die Verbindung verweigert.

In diesem Fall geben wir an der Konsole des Servers den Befehl

reboot

und starten den Server durch.

schritt20-debian-vmware

Schritt 21

Nach dem reboot wiederholen wir den Schritt 19 und können uns dann mit der Konsole am Server anmelden.

Die Installation ist abgeschlossen.

schritt21-debian-vmware

2 KOMMENTARE

  1. hi,

    hier einen reboot an den server abzusetzen halte ich fuer etwas grob fahrlaessig.
    stattdessen sollte man seine dienste ordnungsgemaess beenden und den server sauber durch shutdown -r now frisch booten.
    ein reboot ist doch etwas sehr hart.

    man koennte auch einfach per /etc/init.d/vmware start die module laden ud den vmware server starten ohne zu booten.

  2. Warum sollt einen Server booten „grob fahrlaessig“ sein?
    Das Beste was man machen kann wenn man Software neu installiert hat und die Möglichkeit hat dazu!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT