Testbericht Corsair P128 VS Western Digital Caviar Black und Raid 0 mit Windows 7

2
1704

Auf Grund der unglaublich guten Testergebnisse aktueller SSD Festplatten, besonders im der Startzeit von Windows 7 wollten wir es nun selbst wissen.

Vorab: Wir wurden einerseits bitter enttäuscht aber auch von Windows 7 überrascht.

Unser Testsystem ist ein Intel Core i7-860, 4x 2.80GHz auf einem ASUS P7P55D Deluxe mit   8 GB Ram.

Installiert haben wir auf allen 3 Festplatten Windows 7 64bit Ultimate.

  • Konfiguration 1: 1 mal Western Digital Caviar Black 1TB
  • Konfiguration 2: 2 mal Western Digital Caviar Black 1 TB zu einem Raid 0 verbunden.
  • Konfiguration 3. 1 mal Corsair P128 SSD 128GB

Es wurde immer nur Windows 7 installiert ohne zusätzliche Programme. Die Zeit, die man unten sehen kann, ist die von Windows selbst gemessene Startzeit.

Hier nun das Ergebnis:  (Zeit in Sekunden zum Start von Windows 7)

Test 1 Corsair P128 SSD WD Caviar Black WD Caviar Black Raid 0
1 32,784 38,676 37,597
2 32,139 38,790 36,314
3 32,349 35,208 36,903
4 32,234 33,079 36,436
5 32,205 33,178 36,499

Wir konnten den sehr hohen Geschwindigkeitsvorteil von andern Testberichten nicht rekonstruieren.

Wir hofften auf Resultate wie in diesem Testbericht. http://www.computerbase.de/artikel/hardware/laufwerke/2009/test_ssds_2009/6/

Sehr interessant ist die in Windows 7 integrierte automatische Optimierung, die bei der WD Caviar Black ohne Raid nach mehrmaligen Reboot 5 Sekunden kürzere Startzeit brachte.

Auch sehr interessant ist, dass sich bei Windows 7 eine Raid 0 (Onboard Soft Raid) nicht positive bemerkbar macht. Sogar das Gegenteil ist der Fall. Windows 7 bootet sogar um 3 Sekunden langsamer.

Unter Windows XP konnte man mit einem Raid 0 die Bootzeit um bis zu 40% verkürzen.

Aber auf alle Fälle am schnellsten war die Corsair P128 SSD beim Beenden von Windows. Hier benötigte sie nur im Durchschnitt 4,5 Sekunden und die WD Caviar Black Festplatte 8 Sekunden.

Auch beim Starten von Anwendungen und ebenso beim Beenden merkte man einen deutlichen Geschwindigkeitsgewinn bei der  Corsair P128 SSD 128GB. Aber hier kann man wieder nur manuell mit der Stoppuhr messen und darum möchten wir dieses Ergebnis nicht veröffentlichen. (Da man einmal schneller und einmal langsamer die Zeit stoppt.)

ATTO Test SSD Corsair P128 SSD 128GB
ATTO Test SSD Corsair P128 SSD 128GB

 

ATTO Test WDC Raid 0
ATTO Test WDC Raid 0

 

ATTO test WDC ohne Raid
ATTO test WDC ohne Raid

2 KOMMENTARE

  1. Die verlängerte Startzeit von Windows 7 wenn es auf einem Raid System installiert ist hängt von der Anzahl der Festplatten ab. Je mehr Festplatten installiert sind, desto länger benötigt Windows jede einzelne Festplatte einzubinden. So benötigt Windows zum starten auf einem Raid 0 mit 3 Festplatten länger als auf einem Raid 0 mit 2 Festplatten. Grund dafür ist die lange Initializations Zeit jeder einzelnen Festplatte die pro Platte bis zu 10 Sekunden dauern kann.
    In Wirklichkeit ist aber die Leistung um viele besser. Dies merkt man aber erst beim Arbeiten mit Windows.

  2. Das initialisieren der Festplatten wird bei dem Test sicher nicht mitgemessen. Bei meinem Raid 0 aus zwei Samsung HD103SJ F3 komme ich in etwa auf 38s Startzeit und das ist ab da gemessen wo das RAID BIOS vom Postscreen verschwindet, also die Platten alle laufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here