Bericht billiges PC Gehäuse 3R System R480 Midi

4
4624
3R480-Bild
3R480-Bild

Es ist schon unglaublich wie viele Computer Gehäuse es gibt. Ein Hauptgrund ist sicher die enorme Gewinnspanne die hier Händler und Hersteller haben. Aus diesem Grund wollten wir ein günstiges PC Gehäuse finden, bei dem Preis / Leistung stimmt. Da wie dieses System nur einmal zusammenstellen und nicht jede Woche daran rumschrauben, muß es auch keine hohen Anforderungen im Bereich des einfachen, schnellen und komfortablen Zusammenbau haben.

Es sollte nur folgende Kriterien erfüllen:

  • Standgerät ( Tower) das am Boden steht
  • Der Ein/Aus Schalter soll vorne oben sein
  • Die USB Anschlüsse sollen ebenfalls vorne und oben sein. (absolut unverständlich wie man bei einem Tower die Anschlüsse in der Mitte oder gar Unten plazieren kann)
  • Lüfter sollte vorhanden sein
  • Platz für ATX Mainbords
  • Und vor allem, es sollte billig / günstig sein.
3R480-Bild
3R480-Bild

Wenn man ein PC Gehäuse such, daß die Anschlüsse wie USB, Audio und Ein-Aus Schalter vorn oben am PC- Gehäuse haben soll damit man komfortabel arbeiten kann und sich nicht jedes mal wenn man einen USB Stick anstecken möchte auf den Boden legen muß so sucht man oft sehr lange. Leider findet man nicht viele. Wenn das ganze dann auch noch günstig sein soll (Unter 40 Euro) so wird das problematisch. Gefunden haben wir nur ein Model, das diese Anforderungen erfüllt.

Das 3R System R480 Gehäuse.

Das Gehäuse haben wir um 25 Euro gekauft. Beim auspacken kam der erste Schock. Das doch relativ große Midi Tower Gehäuse ist extrem leicht. Hier dachten wir sofort, ui ui, das kann nichts sein. Aber bei genaueren betrachten  haben wir unsere Meinung dann schnell geändert.

Das verwendete Blech ist sehr dünn. Aus diesem Grund ist das Gehäuse auch sehr leicht.  Aber alle Kanten sind sehr sauber verarbeitet und man zerschneidet sich beim Zusammenbau nicht die Finger.

PC Gehäuse 3R System R480
PC Gehäuse 3R System R480

Vorne ist ein 120mm Lüfter eingebaut der die Luft von vorne ansaugt und über die Festplatten streichen läßt. Leider gibt es für die blaue LED Beleuchtung von diesem Lüfter keinen Schalter zum abschalten. Ebenso befindet sich hinten ein 120mm Lüfter, der die Luft aus dem Gehäuse absaugt. Beide Lüfter haben am Gehäuse vorne Oben einen Drehzahlregler. Auf kleinster stufe sind die Lüfter so gut wie nicht zu hören und erzeugen dabei aber ausrechend Luftstrom im Gehäuse. Dreht man die Lüfter auf maximale Drehzahl, so wird es doch etwas laut. Allerdings wird man die maximale Drehzahl bei einem „Normal PC“ nicht brauchen.

Das einbauen vom Mainboard, Festplatten, Grafikkarte und DVD Laufwerk funktioniert ohne Probleme. Für alle Teile wurden genügend Schrauben beigelegt.

Wer eine extra lange Grafikkarte verbauen will oder muß, der kann den oberen Teil des zweiteiligen Festplattenschachtes ausbauen. Dadurch hat die überlange Grafikkarte dann Platz. Allerdings kann man so dann im unteren Teil nur mehr 2x 3.5“ Festplatten verbauen. Möchte man mehr als 2 Festplatten und eine überlange Grafikkarte verbauen so muß man auf die 5,25“ Schächte mit einem Montagerahmen für 3,5“ Festplatten ausweichen.

CPU Kühler kann bis zu einer Höhe von 140mm haben. Wir haben für dieses Gehäuse den „EKL Alpenföhn Sella „ verwendet, den man für ca. 20 Euro bekommt.

Fazit:
Für uns ist dieses Gehäuse der absolute Preis / Leistungs- HIT.

Fotos vom PC Gehäuse 3R System R480 Midi

4 KOMMENTARE

  1. Moinsen!

    Wollte mich mal für den prima Bericht und die tollen (ausführlichen!) Bilder bedanken. Habe den kleinen Tower nun auch seit heute bei mir aufm Schreibtisch stehen und muss sagen, ich bin bei dem Preis wirklich so was von positiv überrascht… Davor Ewigkeiten lang den großen Lian Li brushed-alu Mac Pro Lookalike gehabt, und jetzt seit ein paar Jahren nur noch Laptops.

    Die Lüfter leisten wirklich gute Arbeit, und auf der unteren (5V?) Stufe auch so leise, dass sie ruhig permanent an bleiben können. Lediglich die LEDs stören… ach und die strahlend (=> blendend) blaue Power-LED – musste ich direkt wieder abklemmen 😀

    Wirklich erstaunlich, was man für so wenig Geld schon bekommt… ich dachte schon, ich müsste ihn sicherlich zurück schicken und wieder ein Lian Li kaufen, doch so habe ich wohl für’s Weihnachtsgeschenk der Freundin noch was über 😉

  2. Danke für den Bericht!
    Eine Frage hab ich zum Kühler: Wie sicher ist es, dass nur 140 mm große Kühler darin Platz haben? Ich habe von Leuten gelesen, die einen Macho 120 in das Gehäuse bauen konnten, das wäre ja aber aufgrund der Höhe des Machos nicht möglich da >140 mm.
    Ich selber würde mir auch gerne einen kaufen, hab aber Angst, dass der Kühler nicht reinpassen würde…

    VG

  3. Hallo.
    Das Gehäuse ist genau das, was auch ich suche. Wäre schön, wenn ich erfahren könnte, wo ich den Kasten kaufen kann. Besten Dank.
    MfG H. Hort

  4. das Gehäuse habe ich bei Cyberport für 29€ bekommen und bin total zufrieden. Ich kann bestätigen das ein Kühler mit max. 140mm Höhe reinpast. Es wäre aber möglich das Seitenteil auszuschneiden und somit mehr Platz rauszuholen. Was mich am Gehäuse etwas stört ist die Tatsache das man nur ein lange Grafikkarte reinbekommt. Will man ein Crosfire oder SLI Verbund aufbauen hat man ein Problem da der untere Teil des Käfigs nicht auszubauen ist. da fehelen gerade mal 2 cm an Bauhöhe.
    Somit ist das Gehäuse nur für die Leute etwas die ein Singel grafikkarte einbauen. Der preis ist aber trotzdem top.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here