HPE Agentless Management AMS WMI Problem Server 2019 100% CPU Last HP Server

2
206

Problem: HP Proliant Server Gen.10Windows Server 2019, der WMI Provider Host verursacht, dass die CPU zu 100% ausgelastet ist.

In der Ereignisanzeige unter Anwendungs- und Dienstprotokolle – Microsoft – Windows – WMI Activity kann man den Fehler 5858 sehen:

ID: {00000000-0000-0000-0000-000000000000}; Clientcomputer: XX-XXX; Benutzer: NT-AUTORITÄT\SYSTEM; Clientprozess-ID: 3224; Komponente: Unknown; Vorgang: Start IWbemServices::CreateInstanceEnum – root\WMI : MSiSCSI_HBAInformation; Ergebniscode: 0x8004100C; mögliche Ursache: Unknown

Bei der Clientprozess-ID, in diesem Fall gerade 3224 (ändert sich) handelt es sich um den AMS Service von HP (Agentless Management Service).  Findet man im Task-Manager unter Details.

Dieser löst eine Reihe von Problemen aus. Er verursacht Fehler beim Dienst „Windows-Verwaltungsinstrumentation“. Im Task Manager unter WMI Provider Host zu sehen.

Durch die Fehler beginnt der Viren-Scanner den Dienst ständig zu scannen. Beide zusammen verursachen dann schlussendlich die 100% CPU Last im Windows Server 2019.

In der Ereignisanzeige unter Anwendungs- und Dienstprotokolle – Microsoft – Windows – WMI Activity kann man beim Fehler 5858 nach einiger Zeit viele andere Dienste sehen, die alle einen WMI Fehler verursachen. Soweit jeden Service, der auf den Dienst „Windows-Verwaltungsinstrumentation“ zugreift.

Wenn man den Dienst „Windows-Verwaltungsinstrumentation“ neu startet, so läuft der Server wieder für einige Zeit normal und schaukelt sich dann langsam wieder auf. Je nach Leistung des Servers kann das bis zu 100% CPU Last sein.

Ursache:

Das Problem ist mit dem HPE Update 2020-09 gekommen.

Lösung bis zum Fix durch HP:

Den Dienst „Windows-Verwaltungsinstrumentation“ je nach bedarf (oder mit der Aufgabenplanung) neu starten.

Den Dienst „Agentless Management Service“ im Windows abschalten. (man muss trotzdem den Dienst „Windows-Verwaltungsinstrumentation“ einmal neu starten)

Die Software Agentless Management Service von HP deinstallieren. Wird nicht unbedingt benötigt. Lt HP dient dieser Dienst nur dazu, dass Informationen aus dem Windows System an die iLo Karte geschickt werden und man so über die iLo Karte die Windows Systeme überwachen kann.

2 KOMMENTARE

  1. Wie kann man die Software eigentlich wieder löschen? Bei der Deinstallation kommt immer die Fehlermeldung: keine Rechte?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here