Windows – Dauerhafte Verbindung Netzlaufwerk

0
2881

Bei MS Windows PCs werden Netzlaufwerke die mit dem Client verbunden sind nach einer Festgelegten Zeit deaktiviert.
Dies kann bei manchen Programmen zu Problemen führen, die auf dem Client ausgeführt werden, die Programmdateien aber am Server (Netzlaufwerk) liegen.
Die Zeit ist standardmäßig in Windows auf 15 Minuten eingestellt. Bei Problematischen Anwendung empfiehlt es sich, diese Zeit zu erhöhen.

Man kann die Zeit in der Registrierung (regedit) ändern.
Schlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE/SYSTEM/CurrentControlSet/Services/LanmanServer/Parameters
Eintrag: „Autodisconnect“
Hier sind werte zwischen: 0 und 4294967295 möglich. Diese Zahlen entsprechen einer Minutenangabe. 0 bis 4294967295 Minuten (8171 Jahre)

Vorheriger ArtikelVMwar Linux Netzwerk funktioniert nach Verschieben oder Neu-Installation nicht mehr
Nächster ArtikelWarnung für volle Festplatte erstellen – Windows 2000

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein