Intel DQ67SW Mainboard Testbericht Kompatibilität

4
3473

Intel-DQ67SW TestberichtAktuelle Kurzinfo welche Systeme wir auf dem Mainboard  Intel DQ67SW mit einem Intel Core i5-2405S (Stromsparender Intel Prozessor) installieren konnten und welche nicht. Auch haben wir jeweils den Stromverbrauch gemessen.

Windows 7 64bit
Windows 7 Installation von DVD mit Standardtreibern funktioniert. Treiber von Mainboard Treiber CD nachinstallieren. Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert. Stromverbrauch im Leerlauf 27 Watt.  Volllast Stromverbrauch 58 Watt.

Ubuntu 11.04 Desktop 64bit
Installation OK. Alle Geräte erkannt inkl. USB3. Energiesparfunktionen – Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Stromverbrauch im Leerlauf 27 Watt.

Linux Mint 11 „Katya“

Installation OK. Alle Geräte erkannt. Energiesparfunktionen – Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Stromverbrauch im Leerlauf 27 Watt.

openSUSE 11.4

Installation OK. Alle Geräte erkannt. Energiesparfunktionen – Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Grafikkarte funktioniert fehlerhaft (am Desktop viele Grafikfehler) Stromverbrauch im Leerlauf 31 Watt.

PC-BSD 9

Installation OK. Intel Grafikchip nicht erkannt, nur Standard VESA Treiber. USB3 Ports keine Funktion – kein USB3 Treiber. Standby Funktion funktioniert nicht.  Sound OK. Stromverbauch im Leerlauf 45 Watt.

Proxmox ve 1.8-6070-5 Virtualisierung

Installation OK. Alle Geräte erkannt. VMs laufen Problemlos. Die Leistung liegt ca. 30% unter der Zusammenstellung von diesem PC http://ww1.4hf.de/2010/10/benchmark-citrix-xenserver-vs-vmware-esxi-vs-openvz-proxmox-auf-neuer-hardware.html. Jedoch liegt der Stromverbrauch auch 75% darunter.

Citrix Xenserver 5.6.100 SP2

Installation OK. Alle Geräte erkannt. VMs laufen Problemlos. Die Leistung der VMs  liegt ca. 15% über der Proxmox ve 1.8-6070-5 VMs.

VMware ESXi 4.1 VMware-VMvisor-Installer-4.1.0.update1-348481
Installation schlägt fehl.

Microsoft Windows Server 2008R2
Installation OK. Offiziell von Intel gibt es für das Mainboard keine Treiber für Windows 2008R2. Von der beiliegenden Intel Mainboard Treiber CD lassen sich jedoch die Treiber für USB, Netzwerkkarte und VGA manuell installieren. (Installation auf eigene Gefahr) Das Intel Grafikkarten -Utility stürzt jedoch beim Start ab.

CentOS 5.6
Installation OK. Alle Geräte erkannt. USB3 Schnittstellen funktioniert nicht obwohl der USB3 Controller im Gerätemanager erkannt wurde. Energiesparfunktionen – Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht.  Stromverbrauch im Leerlauf  35 Watt.

Fedora 15 Fedora-15-x86_64-Live-Desktop

Installation OK. Alle Geräte erkannt. USB3 Schnittstellen funktioniert. Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Stromverbrauch im Leerlauf  30 Watt.

Sn0wL1nuX 11 64bit

Basierend auf Ubuntu 11.04 funktioniert alles wie bei Ubuntu 11.04. Alle Geräte erkannt. USB3 funktioniert ebenfalls.  Stromverbrauch im Leerlauf 27 Watt. Standby funktioniert nicht.

PCLinuxOS 2011.06 KDE4

Installation funktioniert bis auf den Treiber für den Intel HD Grafikchip. Durch den Standard VESA Treiber der geladen wird, kann man die Desktop Oberfläche nur schemenhaft erkennen. Es reicht aber aus um manuell auf den Intel Treiber umzustellen. Damit funktioniert die Grafische Oberfläche dann.  USB3 Ports funktionieren.  Standby funktioniert auch. Aufwecken aus dem Standby Modus über Tastatur funktioniert nicht. Stromverbrauch im Leerlauf 36 Watt

Debian-6.0.2.1 64bit (Netinstall Disk)

Installation nicht möglich – kein Treiber für Intel Netzwerkkarte (Chip vom Mainboard)

Intel-DQ67SW Testbericht

Die Testkonfiguration war wie folgt:

  • Festplatte: Western Digital Caviar Black 500GB, SATA 6Gb/s (WD5002AALX)
  • Festplatte 2: Western Digital Caviar Green 2000GB, 64MB Cache, SATA II (WD20EARS)
  • CPU: Intel Core i5-2405S, 4x 2.50GHz,
  • Ram: 4 mal 2GB DDR3-1333
  • CPU Kühler: Scythe Kozuti (Sockel 775/1155/1156/1366/AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1) (SCKZT-1000)
  • Gehäuse: Antec New Solution NSK1480, 350W TFX

4 KOMMENTARE

  1. Hello,

    I would like to know whether I can run Citrix XenServer on Intel DQ67SW with Intel Core i5-2400 3.1GHz Processor.

    Thanks, Anand

  2. Hello,

    I would like to know whether XenServer can be run on Intel DQ67SW with Intel Core i5-2400 3.1GHz Processor.

    Thanks, Anand

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here