Samsung Galaxy Tab 3 10.1 Bericht Gut und Schlecht

0
3542
Samsung Galaxy Tab 3 10.1
Samsung Galaxy Tab 3 10.1

Wir schreiben hier keinen Testbericht zum Samsung Galaxy Tab 3, davon gibt es ja ohnehin zu viele.
Hier schreiben wir nur über das, was uns ärgert und was uns freut.

Was uns ärgert am Samsung Galaxy Tab 3 10.1

  • Die schlechte Akku Leistung im Vergleich mit einem iPad. Es ist seit dem letzten Update besser geworden, da musste man noch jeden Tag aufladen, aber es verliert bei nichtbenutzung immer noch etwa 10-15% von Akku am Tag.
  • Der ca. 2 Millimeter nach oben verschobene Touchscreen. Man merkt es nur beim Surfen im Internet. Egal mit welchen Browser man Surft. Bei Google Crome findet man viele Informationen dazu. Hier soll es sich um einen Softwarefehler von Crome handeln. Aber das Problem ist auch bei dem Standard Browser, wie auch immer der heißen mag. Man muss ständig 2 Millimeter über den Link klicken, damit es funktioniert. Aber man gewöhnt sich daran.
  • Die Bildqualität ist aufgrund der Auflösung von 1280×800 viel schlechter als z.B bei einem iPad 3. (hatte damals bereits HD)
  • Das Internet, bzw. der Aufbau von Seiten im Browser ist ebenfalls langsamer, als z.B. mit einem iPad Mini oder iPad3, obwohl lt. vielen Tests der Prozessor eigentlich schneller wäre.
  • Thema Screenshot vom Display. Wir haben eine Woche danach gesucht, wie man einen Screenshot auf diesem Gerät macht. Leider haben wir als Suchbegriff „Scrennshot bei Android“ eingegeben und nicht „Samsung Galaxy Tab 3 Screenshot“. Scheinbar gibt es dafür keinen Standard bei Android. Die meisten schreiben, dass es mit der Power -Tase und der Lauter-Leiser -Taste gehen soll. Dann schreiben wieder welche, man hat diese Funktion abgedreht und man muss eine App dafür installieren. Leider hat von den 4 Apps, die wir probiert haben, keines funktioniert da wir unser Samsung Galaxy Tab 3 nicht gerootet haben. Funktioniert nur dann. Schwachsinnige Software.
    Aber wir haben dann doch noch die Lösung gefunden. Es funktioniert so wie bei Apple iPhone und iPad. Home Taste plus Power Taste.
  • Wenn der Akku wieder Mal lehr ist und man lädt das Gerät nicht gleich auf, sodass es über- entleert ist, so kann man es nur mehr mit dem Original Samsung Ladegerät oder an einem Computer aufladen. Steckt man es an einen anderen Strom-USB Adapter an, so funktioniert nichts. Das Gerät wird nicht geladen. Doch sehr seltsam!!
  • Das Denon Remote App funktioniert nicht auf dem Samsung Galaxy Tab 3. Es findet das Soundsystem nicht. Die Apple Gräte haben hier kein Problem.
  • Das Tab schaltet sich sehr oft nicht ab, wenn man den Deckel vom Cover schließt, obwohl in den Einstellungen die Zeit von 2 Minuten eingestellt ist. Dadurch sollte sich das Tab eigentlich noch 2 Minuten abschalten, wenn es nicht benutzt wird. Leider macht es das immer öfter nicht.
  • Wenn Status-Meldungen bei manchen Programmen kommen, die man bestätigen muss, so fährt die Helligkeit so strak nach unten, dass man nur mehr sehr schlecht erkennen kann, was am Display steht.

Was uns gefällt am Samsung Galaxy Tab 3 10.1

  • Der bei weitem bessere WIFI Empfang des Galaxy Tab 3. Wenn die iPhones und iPads keinen Empfang mehr haben, kann man mit diesem immer noch problemlos surfen.
  • Da wir gerade beim Thema Wireless sind so schlägt  Galaxy Tab 3 (Android) alle Apple Produkte im Punktu Software um Welten. Apple hat leider den direkten Zugriff auf das Wlan-Modul untersagt und so gibt es keine Softwarte (außer bei Jailbreak) mit der man Signalstärken messen kann. Wer für ein iPad einen Wifi Analyzer und Co sucht, fehlanzeige. Hier gibt es für Android wirkliche tolle Apps und das kostenlos.
  • Man kann auch einige Apps einfach auf die SD Karte kopieren und von dort installieren (ohne rooten)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here