Ubuntu 14.04 rsyslogd error reading kernel log – shutting down: Bad file

0
3412
HTOP 100% CPU Last
HTOP 100% CPU Last

Beim Installieren und auch nach einem Update von Ubuntu kann es dazu kommen, dass bei einem VPS Server die CPU, ode ein CPU Kern auf 100% Last läuft. Es handelt sich dabei um den Prozess rsyslogd vom User syslog. Dieser Prozess verursacht diese hohe Last.

Hier ist der Error Log zu diesem Problem rsyslogd error reading kernel log :

Ursache ist eine fehlerhafte Konfigurationsdatei: /etc/rsyslog.conf

Sep 23 12:19:50 s40 rsyslogd-2177: rsyslogd[internal_messages]: 8757800 messages lost due to rate-limiting
<pre>Sep 23 12:19:50 s40 rsyslogd: imklog: error reading kernel log - shutting down: Bad file descriptor
Sep 23 12:19:50 s40 rsyslogd: message repeated 498 times: [imklog: error reading kernel log - shutting down: Bad file 

 

Hier gibt es den Eintrag in der /etc/rsyslog.conf

$ModLoad imklog   # provides kernel logging support

Dieser muss bei einem virtuellen Server abgeschaltet (auskommentiert) sein.

# $ModLoad imklog   # provides kernel logging support

Im Screenhot sehen sie 2 Server, die zur gleichen Zeit installiert wurden. Bei einem tritt der Fehler auf, beim zweiten nicht.

Ubuntu /etc/rsyslog.conf
Ubuntu /etc/rsyslog.conf

Im Normalfall erkennt Ubuntu automatisch, ob es sich um einen echten Hardware Server oder um einen Virtuellen Server handelt und erstellt die richtige Konfiguration.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here